Team

Wir sind ein Team mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten und Erfahrungen. Was uns verbindet ist die Liebe und Leidenschaft zum Yoga. All´dies kommt Dir zu Gute.

Janka Rosenbaum

Janka hat ein abgeschlossenes Studium der Pädagogik in Tübingen absolviert und eine Zusatzausbildung zur Sozialwirtin (IHK), TripleP Trainerin, bevor sie sich dazu entschloss, sich voll und ganz dem Yoga zu widmen.

Sie verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Stressmanagement. Sie hat eine klassische Ausbildung im Hatha Yoga und ist seit 2009 konzeptionelle Leiterin der Yogaschule Mössingen. Janka hat zahlreiche Teacher-Trainings und – retreats absolviert., u.a. Aus- und Fortbildungen im Ashtanga-Yoga (Ron Steiner), Hormon-Yoga, Thai-Yoga-Massage (Tobias Frank), Prana Flow (Christina May) und ist Deep-Work-Instructor.

Yoga ist für Janka das innere Zur-Ruhe-Kommen in Bewegung und gibt ihr das Gefühl in ihrem Körper zu Hause zu sein, ihre Kraft zu spüren und gleichermaßen Ruhe zu zulassen. Sich auf der Matte fordern und dennoch dem Druck immer leisten zu müssen, zu widerstehen, empfindet sie als ein inneres Gefühl der Freiheit, die sich nicht nur auf der Matte, sondern auch auf ihren Alltag überträgt.

Lilo Brandt

Seit über 20 Jahren begleitet mich Yoga und ich bin jeden Tag dankbar dafür.

Die Verbindung aus bewusstem Atem, regelmäßiger Bewegung und Meditation schafft den Raum um innezuhalten, mich zu spüren und neue Kraft zu schöpfen. Yoga stellt Harmonie zwischen meinem Körper und meinem Geist her und öffnet auf körperlicher und auf geistiger Ebene mein Herz.
Mir ist es wichtig Yoga mit Freude in diesem Bewusstsein weiter zu geben.

Yogalehrerin  (BYV)
Ganzheitliche Yogatherapeutin (BYAT)
Seh- und Augentrainerin
Ayurveda-Masseurin (BYVG)
Thai Yoga Massage (BYVG)

Margit Winkler

Yoga ist für Margit die Fülle an Möglichkeiten ihren ganz eigenen Weg bewußt zu verfolgen, ihrer Intuition zu vertrauen und sich selbst und ihr Umfeld achtsam wahr zu nehmen und zu erforschen.

Ihr Alltag mit Yoga wird bereichert durch Kraft und mentale Stärke, Ruhe und Gelassenheit, Inspiration und Lebensfreude und einer immer wieder durchscheinenden Klarheit, die sie in ihre innere Balance zurück führt.

Als Yogalehrerin folgt sie ihrem inneren Mantra „walk the talk“ und möchte Dich zu einer Yogapraxis aus kraftvoll, fließenden Asana-Abfolgen, tiefer Atempraxis, in Ruhe gehaltener regenerierender Asanas, eingebunden in die Themen des Alltags und den Rhythmen der Natur, einladen und Deinen eigenen Yogaweg erfahren lassen

Sarah Selig

Sarahs erste Berührungspunkte mit Yoga erfolgten während ihres Studium der Ingenieurwissenschaften an der Universität Stuttgart, um sich von Rückenschmerzen zu erholen und sich mit mehr Kraft und Flexibilität zu wappnen. In Yoga fand sie allmählich viel mehr als nur die positiven physischen Effekte des Yogas. Sie fand den Weg dorthin, wo Geist und Seele beheimatet sind und wo man ganz sich selbst sein darf.

Es ist die Ruhe, der innere Frieden und die Zufriedenheit mit sich selbst, die Sarah gerne in ihrer Yogapraxis aufsucht. Mit dem Bewusstsein, dass in einem das eigene Glück zu finden ist, können die alltäglichen Herausforderungen mit einem Lächeln angenommen werden. In ihrem Hatha Yoga Unterricht möchte sie genau diese Aspekte des Yogas weitergeben.  

 

Antonietta Tancredi-Acker

hat an der Hochschule Reutlingen studiert und einen Abschluss in International Business. Beruflich arbeitet sie als Produkttrainerin in einem Mittelständischen Unternehmen, welches seinen Schwerpunkt in der Medizintechnik hat. 

Auf der Suche nach einem Ausgleich zum Alltag besuchte sie im Jahr 2013 ihre erste Yogastunde. Von da an stand für sie fest: Ich werde einmal Yogalehrerin! Diesen Wunsch hat sie sich während ihrer Elternzeit verwirklicht und somit eine klassische Ausbildung im Hatha-Yoga-Stil in Tübingen absolviert.

Das Praktizieren auf der Matte und gleichzeitig den Geist zu beruhigen erlauben ihr im Alltag in Balance zu bleiben. Durch Yoga spürt sie ihre innere Zufriedenheit und die Gelassenheit, die komplizierten Dinge im Leben leicht zu nehmen und positiv zu sehen. Yoga bedeutet für sie mit Körper und Geist in Harmonie zu bleiben und mit sich selbst im Reinen zu sein.

Ulrike Mörk

Ich bin vor 3 Jahren zum Yoga gekommen, ursprünglich um etwas gegen meine Rückenprobleme zu tun. Für mich war dann aber sehr schnell spürbar, dass Yoga mich nicht nur in körperlicher Hinsicht in eine Harmonie und Ausgeglichenheit bringt, sondern genauso auch auf geistiger und seelischer Ebene. Sich körperlich zu fordern, durch-zuhalten, gleichermaßen aber das Entspannen, Loslassen, nichts erreichen müssen zu üben, hat mich sehr begeistert.

Im Januar 2020 habe ich meine Ausbildung im Hatha Yoga in Tübingen begonnen in der Hoffnung und mit dem Wunsch diese Begeisterung ein wenig weitergeben zu können.